Bundesgerichtshof fordert Meldepflicht für Lang-LKW

//Bundesgerichtshof fordert Meldepflicht für Lang-LKW

Bundesgerichtshof fordert Meldepflicht für Lang-LKW

Bundesgerichtshof fordert Meldepflicht für Lang-LKW

Um die Auswirkungen des Betriebs von Lang-LKW auf die Infrastruktur frühzeitig zu erkennen, fordert der Bundesrechnungshof vom Bundesverkehrsministerium die Einführung einer Meldepflicht.

„Der Bundesrechnungshof hält es für unerlässlich, dass das BMVI auch weiterhin die zahlenmäßige Entwicklung von Lang-Lkw erfasst. Bei deutlich steigender Anzahl muss es erneut die Folgen für die Infrastruktur und die Sicherheit des Verkehrs untersuchen“, heißt es im Ergänzungsband zu den „Bemerkungen“ für das Haushaltsjahr 2018.

 

Grund für die Forderung sind die bisher ungeklärten Kosten für die Einrichtung von Lang-LKW-Stellplätzen auf Rastplätzen und der Bedarf an längeren Nothaltebuchten. Auch die Verkehrssicherheit spiel eine Rolle bei der Forderung.

Eine Meldepflicht sei laut Bundesrechnungshof die einzige Möglichkeit um Auswirkungen auf die Infrastruktur und neue Anforderungen frühzeitig zu erkennen.

Das Bundesverkehrsministerium widerspricht hierbei jedoch den Prüfern des Bundesrechnungshofs.

zum Artikel

2019-05-03T10:06:35+02:00

Fahrzeug anfragen

Weil wir zuhören, verstehen wir Ihre Versandanforderungen. Und sind mit Lösungen immer da, wenn Sie uns brauchen: Rund um die Uhr, Tag für Tag, persönlich, freundlich und kompetent. Was können wir heute für Sie tun?

  • Sie wünschen eine Kontaktaufnahme, möchten uns Feedback geben oder haben Fragen zu einer beauftragten Sendung?
  • Sie versenden regelmäßig viele Pakete und wünschen die Erstellung eines Angebotes ganz nach Ihrem Versandbedarf?

Rufen Sie uns an unter 02507 – 900 920 oder schauen Sie auch in unserem Support-Bereich nach den gewünschten Infromationen.

Sie erreichen uns

Telefon:
+49 2507 900 920


E-Mail:
info@direktexpress.eu


Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag
24h / 365 Tage

Fragen? Chat mit uns!
Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung vor der Anfrage.