Einsatz von Drohnen in der Logistik

//Einsatz von Drohnen in der Logistik

Einsatz von Drohnen in der Logistik

Einsatz von Drohnen in der Logistik

 

Aus der aktuellen Debatte um innovative und nachhaltige Logistik sind sie nicht mehr wegzudenken – elektrisch betriebene Drohnen. Besonders für die Verwendung auf der letzten Meile wird Drohnen oft ein hohes Potential zugeschrieben. Schon im Jahr 2013 kündigte Amazon-Chef Jeff Besos die Paketlieferung mit Drohnen in den nächsten vier bis fünf Jahren an. Zwar konnte Amazon seinen selbst gesetzten Zeitrahmen nicht einhalten, weiterhin verfolgt wird der Plan dennoch.

Nicht nur der Versandriese Amazon arbeitet an der Realisierung dieser neuen Lieferwege. Auch Paketdienste wie UPS und DHL testen derzeit den Einsatz von Drohnen in ausgewählten Testgebieten in den USA.

 

Der Einsatz von Drohnen zur Paketlieferung hätte allerdings einige technische sowie regulatorische Schwierigkeiten zu meistern, sagen Experten. Zum einen stelle die geringe Akkulaufzeit der Drohnen ein Problem dar. Das laden der Akkus müsse koordiniert werden. Auch die Programmierung der Drohnen sei nicht einfach und nicht billig.  Zum anderen müssen Fragen der Sicherheit und des Datenschutzes geklärt werden, da Drohnen ihren Flug filmen und die Privatsphäre von Menschen dabei verletzen könnten.

Drohnen der Google-Schwester Wing dürfen seit diesem Jahr in Australien und den USA erstmals kommerziell Bestellungen ausliefern. Die Genehmigung gilt allerdings unter strikten Vorgaben. So dürfen die autonomen Drohnen keine dicht besiedelten Gebiete überfliegen und sich Personen auf dem Boden nicht zu sehr nähern. Auch in Europa hat das Unternehmen bereits Testflüge unternommen.

 

Bis es zu einer flächendeckenden Drohnenlieferung kommt wird jedoch noch Zeit vergehen, da die Regeln für den kommerziellen Drohnenbetrieb von den jeweilig zuständigen Behörden erst noch festgelegt werden müssen.

Drohnen können aber auch an anderer Stelle in der Logistik Verwendung finden. So untersucht derzeit das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) das Einsatzpotential und die Grenzen von Drohnen in der Intralogistik.

2019-05-03T10:15:35+02:00

Fahrzeug anfragen

Weil wir zuhören, verstehen wir Ihre Versandanforderungen. Und sind mit Lösungen immer da, wenn Sie uns brauchen: Rund um die Uhr, Tag für Tag, persönlich, freundlich und kompetent. Was können wir heute für Sie tun?

  • Sie wünschen eine Kontaktaufnahme, möchten uns Feedback geben oder haben Fragen zu einer beauftragten Sendung?
  • Sie versenden regelmäßig viele Pakete und wünschen die Erstellung eines Angebotes ganz nach Ihrem Versandbedarf?

Rufen Sie uns an unter 02507 – 900 920 oder schauen Sie auch in unserem Support-Bereich nach den gewünschten Infromationen.

Sie erreichen uns

Telefon:
+49 2507 900 920


E-Mail:
info@direktexpress.eu


Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag
24h / 365 Tage

Fragen? Chat mit uns!
Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung vor der Anfrage.