Flugtaxis – Verkehrsmittel der Zukunft?

//Flugtaxis – Verkehrsmittel der Zukunft?

Flugtaxis – Verkehrsmittel der Zukunft?

Flugtaxis – Verkehrsmittel der Zukunft?

Mit dem „CityAirbus“ präsentierte Europas größtes Luft- und Raumfahrtunternehmen Airbus Anfang März den Prototypen eines Flugtaxis, wie es in der Zukunft möglicherweise im Personennahverkehr eingesetzt werden könnte.

Aber nicht nur Airbus beschäftigt sich dieser Art der Fortbewegung. Auch Unternehmen wie Boeing und Uber und auch die Autokonzerne Daimler und Audi sowie diverse Startups arbeiten an derartigen Prototypen.

 

Die Flugtaxis sind senkrecht startende und landende Flugobjekte, die optisch eher einer Mischung aus Helikopter und Drohne ähneln als einem herkömmlichen Taxi.

Sie bieten je nach Hersteller und Modell 2-5 Personen Platz und sollen in Zukunft für den Kurzstreckenverkehr eigesetzt werden. Angetrieben werden die Flugtaxis in der Regel durch vier oder mehr Propeller. Energie beziehen die Propeller aus Batterien, die auch in Elektroautos verwendet werden. Einige Modelle haben zusätzlich Flügel. Dank Automobiltechnik sind die Flugtaxis mit 400.000 bis 600.000€ verhältnismäßig günstig.

Bundesverkehrsminister Scheuer kündigte an, ein Förderprogramm für Entwicklung und Erprobung von Drohnen und Flugtaxis zu starten.

 

Ist das Flugtaxi also das Verkehrsmittel der Zukunft?

 

Experten sehen das kritisch. Flugtaxis, die man auch als Riesendrohnen bezeichnen könnte, sind eine umweltfreundliche Alternative zum herkömmlichen PKW-Taxi. Sie werden mit Batterien betrieben und sind daher emissionsfrei und leise.

Doch sind sie auch eine Lösung für die Verkehrsprobleme in Städten?

Experten sehen das Flugtaxi eher als ein Nischenprodukt und halten es nicht für das Verkehrsmittel der Zukunft. Der Stau würde auf Dauer nur vom Boden in die Luft verfrachtet. Es müsse zudem eine komplette Drohneninfrastruktur entwickelt werden. Es müsse geklärt werden, wo die Flugtaxis in Zukunft starten und landen und wie der Flugtaxibetrieb für die Kunden organisiert werden soll.

 

Das Potential des Flugtaxis wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Schon 2020 soll der Probebetrieb in Städten wie Dubai, Los Angeles oder Singapur starten. Ab 2023, so schätzen Experten, könnte der kommerzielle Betrieb über den Dächern der Metropolen beginnen.

In Deutschland wird es voraussichtlich noch bis 2025 dauern, bis die autonom fliegenden Riesendrohnen den Testbetrieb aufnehmen.

 

2019-03-28T10:28:20+02:00

Fahrzeug anfragen

Weil wir zuhören, verstehen wir Ihre Versandanforderungen. Und sind mit Lösungen immer da, wenn Sie uns brauchen: Rund um die Uhr, Tag für Tag, persönlich, freundlich und kompetent. Was können wir heute für Sie tun?

  • Sie wünschen eine Kontaktaufnahme, möchten uns Feedback geben oder haben Fragen zu einer beauftragten Sendung?
  • Sie versenden regelmäßig viele Pakete und wünschen die Erstellung eines Angebotes ganz nach Ihrem Versandbedarf?

Rufen Sie uns an unter 02507 – 900 920 oder schauen Sie auch in unserem Support-Bereich nach den gewünschten Infromationen.

Sie erreichen uns

Telefon:
+49 2507 900 920


E-Mail:
info@direktexpress.eu


Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag
24h / 365 Tage

Fragen? Chat mit uns!
Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung vor der Anfrage.